Steeler Yachts feiert 10-jähriges Jubiläum

101 verkaufte Yachten und 100% Kundentreue säumen das erste Jahrzehnt

Steeler Yachts feiert 10-jähriges Jubiläum 101 verkaufte Yachten und 100% Kundentreue säumen das erste Jahrzehnt

Im August 2010 wurde Steeler Yachts gegründet und das erste Modell, die Steeler NG50, auf der HISWA -te Water- in Ijmuiden, Niederlande, vorgestellt. Zu Beginn war die Mission von Steeler, Halbgleiteryachten aus Stahl zu bauen, die mit verschiedensten Neuerungen ausgestattet das Leben an Bord erleichtern.

Bereits auf der ersten Bootsmesse wurden zwei NG50 verkauft und eine aufregende Reise begann. Zehn Jahre später hat Steeler 101 Yachten verkauft, drei Auszeichnungen für das europäische Motorboot des Jahres gewonnen und kann vor allem eine unübertroffene Kundenbindungsrate von 100% aufweisen. Die Tatsache, dass bisher kein Steeler-Kunde die Marke gewechselt hat, ist außergewöhnlich und eine vielversprechende Grundlage für das nächste Jahrzehnt.

Die Steeler Geschichte in Kürze
Während der ersten Jahre wurde die ursprüngliche Next Generation Linie um die NG40 und die NG43 erweitert. Weitere Modellreihen entstanden. Im Jahr 2011 führte Steeler unter der Submarke Bronson einen exzentrischen Aluminiumtender mit faltbaren Seitenflügeln ein, die Bronson 36. Die Marke Bronson ist ein augenzwinkernder Verweis an Charles Bronson, der durch seine mysteriösen, rauen und unkonventionellen Charaktere, die er in über 90 Filmen mimte, bekannt wurde.

2012 begann Steeler mit der Entwicklung eines revolutionären Konzepts: ein vom Heck bis zum Bug durchlaufendes, niveaugleiches Layout, realisiert in der Panorama FF. Dieses Modell erlangte internationale Anerkennung und führte 2015 zur ersten Auszeichnung als Motorboot des Jahres für Steeler.

Im selben Jahr brachte Steeler seine erste Aluminium-Motoryacht auf den Markt, die NG43 Offshore. Der Einstieg in das Segment der schnellen Yachten führte zu einer besonderen Errungenschaft. Im Jahre 2016 gewann zum ersten Mal eine niederländische Werft den European Powerboat of the Year Award in der Gleiterkategorie, ein Ereignis, das die großen Serienhersteller, die dieses Segment bisher dominierten, aufhorchen ließ.

2017 stellte Steeler die S-Line Serie vor. Die Grundlage der S-Line Modelle ist das patentierte Unterwasserschiff und der steile, nach außen gewölbte Bug, welche ein für die Branche Maßstab setzendes Geschwindigkeits-/ Verbrauchsverhältnis ermöglichen, schon 2017 aber auch weiterhin im Jahre 2020.

Auf dieser Basis wird jede Steeler S vollständig auf die speziellen Wünsche der Kunden zugeschnitten. Die 65 S „Li-Janne“, eine rollstuhlgerechte Motoryacht und Gewinner des European Powerboat of the Year Awards 2019, ist dafür der Inbegriff des von Steeler angestrebten Maßes an Individualisierung.

Rückblickend wurde Steeler insgesamt fünf Jahre in Folge zum European Powerboat of the Year Award nominiert und gewann dreimal den Siegerpokal. Die Marke Steeler wurde zum Synonym für kontinuierliche Innovation und überlegene Verarbeitung und folglich der Ansprechpartner für fachkundige Skipper, die eine Yacht nach ihren Wünschen bauen lassen möchten.

2020
Dieses Jahr ist in jeder Hinsicht ein besonderes Jahr.
Es vereint die mittlerweile dritte bauliche Erweiterung der Steeler-Werft in Steenwijk, den bisherigen Spitzenwert von 21 im Bau befindlichen Motoryachten, das 10-jährige Jubiläum von Steelers und steht unter dem großen Schatten der Covid-19-Krise, die alles bedroht, was bisher für selbstverständlich gehalten wurde, einschließlich des Genusses des Wassersports an sich.

Die Produktion neuer Yachten geht aber weiter, obwohl Lieferverzögerungen von Komponenten und Nachteile die sich durch Einschränkungen und Vorschriften ergeben, die notwendig sind, um die Sicherheit und Gesundheit der Mitarbeiter bei Steelers zu gewährleisten.

Trotzdem sieht Steeler Yachts einer guten Zukunft entgegen. Im Wesentlichen geht es beim Yachting darum, dass Familien und Freunde ihre Freizeit privat in ihrem zweiten Zuhause genießen können. Der Individualismus war schon immer eine wichtige Motivation von Yachtkäufern, und die Covid-19-Krise wird diesen weiter verstärken.

Zukunft
Die ursprüngliche Idee von Steeler, schnelle und innovative Stahlyachten zu bauen, hat sich im Laufe der Jahre weiterentwickelt. Ausgangspunkt jeder Yacht ist der Kunde, unabhängig von Baumaterial, Geschwindigkeit oder Größe. Der Anspruch ist es, jeden Kunden von neuem mit einer Motoryacht zu überraschen, zu begeistern und zu überzeugen, die das perfekte Yachterlebnis bietet. Das perfekte Yachterlebnis definiert sich für jeden Kunden anders. Der individualisierte Ansatz von Steeler Yachts wird auch in den nächsten zehn Jahren der Antrieb des Erfolgs sein.

Close