Leo & Martine, NG43 ‘Mitsu’

“Last, but not least darf nicht unerwähnt bleiben, dass das Team alles, was es beim Verkauf verspricht, beim Bau auch tatsächlich einhält und darüber hinaus auch für weitere Wünsche ein offenes Ohr hat.”

Nach dem enttäuschenden Verlauf der Zusammenarbeit mit einem anderen niederländischen Bootsbauer beschlossen wir, nach all der verlorenen Zeit ein noch nicht so altes Gebrauchtboot zu kaufen. Über eine Website für Gebrauchtboote kamen wir mit Steeler in Kontakt.

Zwar war das Boot, das unser Interesse geweckt hatte, zu unserem großen Bedauern bereits verkauft, aber Hans und Niels luden uns dennoch zu einem Besuch ein, um die „Steeler“-Werft kennen zu lernen. Diese Begegnung fand in so großartiger und persönlicher Atmosphäre statt, dass wir direkt beschlossen, unseren Wunsch von ihnen erfüllen zu lassen.

Der gesamte Bau von September 2015 bis Juli 2016 war geprägt von einer einmaligen Zusammenarbeit mit dem gesamten Steeler-Team, wobei Niels und Isabel besonderer Dank gebührt. Daneben ist, ohne jemanden übergehen zu wollen, Peter, der Bootstischler (der so viele Extras installierte), für uns derjenige, der mit seinen Ideen auch scheinbar Unmögliches häufig doch noch möglich gemacht hat. Unsere Steeler 43. „Mitsu“ hat unsere kühnsten Träume übertroffen. Ein Boot, das nicht nur grandios fährt, sondern sowohl bei gutem als auch bei schlechtem Wetter ein perfektes Refugium ist.

Seit dem ersten Tag, an dem wir damit auf dem Wasser unterwegs sind, bleiben immer wieder sowohl Passanten als auch andere Wassersportliebhaber stehen, um die Yacht zu bewundern und Fotos zu machen. Last, but not least darf nicht unerwähnt bleiben, dass das Team alles, was es beim Verkauf verspricht, beim Bau auch tatsächlich einhält und darüber hinaus auch für weitere Wünsche ein offenes Ohr hat.

Vielen Dank Hans, Niels, Isabel, Peter, Yorrith und alle anderen

Close